Tabellen erstellen und ändern

Um Tabellen anzulegen oder zu erweitern, muss der Administrationsmodus aktiv sein (Schraubenschlüsselsymbol rechts oben).

Eine neue Tabelle können Sie auf der Startseite einer Datenbank oder auch im Datenmodell erstellen. Um bestehende Tabellen zu verändern, tippen Sie im Datenmodell auf den Tabellennamen. Beides führt Sie in den Dialog zum Bearbeiten von Tabellen:

table_editor

a) Den Tabellennamen können Sie weitgehend frei wählen und auch jederzeit ändern. Zu beachten ist nur, dass Sie keine zwei gleichnamigen Tabellen anlegen können.

b) Das Beschreibungsfeld wird ausschließlich an dieser Stelle angezeigt. Es kann Ihnen helfen, bei komplexeren Datenmodellen den Überblick zu behalten.

c) Die global eindeutige ID wird von Ninox automatisch vergeben und dient der internen Verwaltung. Zwar können Sie diese verändern, das ist aber nur in Ausnahmefällen sinnvoll.

d) Zeigt eine Liste der in dieser Tabelle definierten Datenfelder (sprich: Tabellenspalten). Die Reihenfolge der Felder können Sie per Drag & Drop verändern. Sie wirkt sich zweierlei aus:

  • Die Feldreihenfolge bestimmt die standardmäßige Reihenfolge der Spalten. Die Spaltenreihenfolge lässt sich aber auch unabhängig konfigurieren, lesen Sie dazu das Kapitel Ansichten.
  • Außerdem legt die Feldreihenfolge fest, wie Eingabeformulare dargestellt werden.

e) Bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Felder anzulegen. Ziehen Sie einfach ein Feld aus der rechten Liste in die linke Liste – siehe Pfeil (h). Sobald Sie ein Feld anlegen, öffnen sich die Detaileigenschaften des Feldes, siehe unten.

Eine Übersicht über die verfügbaren Felder gibt das Kapitel Datenfeldtypen.

f) Gestaltungselemente sind keine Felder oder Tabellenspalten im eigentlichen Sinn. Sie dienen vor allem der Strukturierung von Eingabeformularen.

g) Mit Tabellenverknüpfungen setzen Sie Ihre Tabellen in Beziehung zueinander. Zum Beispiel kann eine Tabelle “Rechnung” auf eine andere Tabelle “Kunde” verweisen.

Feldeigenschaften

Beim Anlegen eines neuen Feldes oder durch Tippen auf ein bestehendes Feld öffnet sich der Dialog zum Bearbeiten der Feldeigenschaften. Je nachdem, um welchen Datentyp es sich handelt, sind unterschiedliche Detaileinstellungen möglich, hier am Beispiel von Textfeldern verdeutlicht:

field_editor

a) Der Feldname ist weitgehend frei wählbar, darf aber nicht leer bleiben und nicht zweimal in der selben Tabelle vorkommen. Sie können ihn jederzeit ändern.

b) Wenn Sie festlegen, dass die Eingabe erforderlich ist, muss in jedem Datensatz dieser Tabelle das entsprechende Feld ausgefüllt werden. Allerdings ist Ninox nicht sehr restriktiv: Wenn Sie es leer lassen, wird lediglich eine Warnung angezeigt.

c) Standardwerte helfen, die Dateneingabe zu beschleunigen. Legen Sie hier einen Wert fest, der von Ninox beim Erzeugen neuer Datensätze automatisch eingesetzt werden soll. Einige Datentypen unterstützen auch spezielle Standardwerte, z. B. “Heute” bei Datumsfeldern, um das aktuelle Datum einzutragen.

d) Textfelder bieten die Möglichkeit eine minimale und maximale Länge (Anzahl an Zeichen) einzustellen, wird diese unter- bzw. überschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.

e) Vgl. minimale Länge.

f) Stellt die Breite des Feldes in Eingabeformularen ein. Eingabeformulare sind in vier Spalten organisiert, ein Feld ist also wenigstens eine Spalte und höchstens vier Spalten breit. Wenn Sie die Breite nicht festlegen, bestimmt Ninox diese automatisch.

g) Unter den erweiterten Optionen verbergen sich zusätzliche Einstellungen für erfahrene Benutzer.

h) “Nach Änderungen folgendes Skript ausführen” bezeichnet einen sog. Trigger.

i) “Feld nur anzeigen, wenn” bietet die Möglichkeit, ein Feld im Eingabeformular unter bestimmten Bedingungen auszublenden. Diese Bedingung wird als Formel definiert. Setzen Sie die Formel auf “Nein”, um das Feld dauerhaft auszublenden.

j) Die global eindeutige ID wird von Ninox automatisch vergeben und dient der internen Verwaltung. Zwar können Sie diese verändern, das ist aber nur in Ausnahmefällen sinnvoll.

k) Löscht das Feld nach Rückfrage unwiderruflich. Damit gehen auch alle Daten aus der entsprechenden Tabellenspalte verloren.

l) Schließt den Dialog.

 

54 Gedanken zu „Tabellen erstellen und ändern

  1. Ich würde gerne eine vorhanden Datenbankstruktur als Template an einen Freund weitergeben, allerdings ohne meine bisherigen Datenbankeinträge. Ist es daher möglich die Datenbankeinträge alle elegant zu löschen und die Datenbankstruktur beizubehalten?

Hinterlasse eine Antwort