Massendatenänderungen

Mit Massendatenänderungen können viele Einträge auf einmal geändert werden. Das ist nützlich um einen Feldtyp zu ändern oder um mehrere Felder in eins zu kombinieren.

  • Klicken sie auf das Tab ihrer Datensicht um den Dialog zu öffnen.

mass data updates_1_de

Entscheiden sie zunächst welche Einträge sie abwandeln möchten.

  • Klicken sie auf das Drop-Down Menu unten links.

mass data updates_2_de

Man kann zwei Optionen wählen: Bei Alle sichtbaren Datensätze aktualisieren werden alle in der Datensicht sichtbaren Einträge geändert. Nur ausgewählte Datensätze aktualisieren betrifft alle vorher selektierten Reihen. Um Reihen zu selektieren klicken sie in der Datensicht links neben der ersten Spalte auf die Nummerierung und setzen so ein Häkchen.

Optionen zum Ändern von Einträgen

  • Wählen sie das Drop-Down Menu neben dem Feld, dass sie ändern möchten.

mass data updates_3_de

Nicht ändern ist standardmäßig eingestellt und bewirkt keine Änderung.

Festen Wert zuweisen gibt den gleichen Wert an alle Felder weiter.

Berechneten Wert zuweisen ermöglicht den Einsatz von Formeln. Das ist nützlich um beispielsweise Nummernfelder in Textfelder zu überführen.

Auf leer setzen entfernt alle vorher eingeebnet Werte aus den Feldern.

  • Klicken sie nun auf Weiter um die Vorschau zu öffnen.

mass data updates_4_de

In der Vorschau werden die Auswirkungen der Änderungen aufgezeigt und blau markiert. In diesem Beispiel wurde eine Formel angewendet um um ein Feld mit dem ganzen Namen aus Vor- und Nachname zu generieren.

29 Gedanken zu „Massendatenänderungen

  1. Hallo habe folgendes vor…..

    habe eine Tabelle die ein Wartungsblatt über eine Leuchte aussagt. Eine weitere Tabelle ist mit den Einzelnen Leuchtennummern verknüpft.

    Wie kann ich nun in der Wartungstabelle die Leuchten Nummern der anderen Tabelle per Massendatenänderung ausfüllen?
    Also das bei der Wartungstabelle automatisch LeuchteNr. 1 bis 100 angelegt ist.

    Danke!

  2. Hallo erst mal…
    Ich finde dieses Programm einfach traumhaft gut. Nachdem ich als Laie in der Vergangenheit immer wieder mal probiert habe mit Access was auf die Beine zu stellen und jedes mal kläglich gescheitert bin weil die Sache halt nicht rund laufen wollte, bin ich nun hin und weg wie einfach es sein kann, vorausgesetzt man benutzt Ninox :)
    Aber zu meiner eigentlichen Frage:
    -Ich habe aus einer Excelltabelle gut 1200 Datensätze importiert.
    -Bei “Felder bearbeiten” habe ich auch das Feld “Bild” verwendet, denn dort soll ein jpeg die Cover der Musikalben anzeigen.
    -Jetzt trifft es halt dass etwa 140 Datensätze das selbe Cover bekommen

    Besteht nun die Möglichkeit den vorher ausgewählten Datensätzen allen auf einmal dieses jpeg zuzuordnen? Denn soweit ich herausgefunden habe ist es mir nur möglich Text bzw. Formeln einzugeben aber keine Bilddatei ins Programm zu holen.

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Vielen Dank schon mal im Voraus

    1. Hallo Kellenmann,
      Wenn ich richtig verstehe, sind die 1200 Datensätze die Musiktitel.
      Ich würde an deiner Stelle noch eine Tabelle anlgen und diese z.B. “Alben” benennen. Dort kannst du Titel als Text und Cover als Bild anlegen.
      Jetzt gehst du wieder in die Tabelle “Titel” und fügst eine Verknüpfung mit der Tabelle “Alben” hinzu. Ich weiß nicht wie deine Excel Tabelle aussiet, bestimmt kann man die Alben von dort auch in Ninox importieren und die Verknüpfungen mit Massendatenänderungen automatisch herstellen.

      Die Bilddateien kannst du auch importieren. Hier Link
      http://manual.ninoxdb.de/de/dateianhaenge-importieren/

      Güße
      Leo

      1. Hallo und gleich mal vielen Dank für die rasche Antwort auch an “Birger”.
        Ich hab jetzt mal getüftelt und das war auch am Anfang gar nicht schwer wenn ich der Anleitung von Leo gefolgt bin.
        Ich habe also eine 2. Tabelle erstellt mit dem Namen “Titelbild”. Dort habe ich eine einzige Spalte angelegt mit dem Namen “Cover” und hab für jeden Eintrag eine jpeg-Datei reingezogen. Soweit alles wunderbar. Diese Cover sind nun durchnummeriert.
        In der Haupttabelle habe ich nun eine Verknüpfung mit der Tabelle Titelbild erstellt. Ich kann nun auch in der Tabellenansicht die Spalte “Cover” einblenden. Sehr schön.
        Doch im Formular wird mir nur das Textfeld “Titelbild” angezeigt mit dem Text (unbenannt). Und da steig ich aus. Ich hätte natürlich an dieser Stelle gerne das Bild-Feld “Cover” doch das kann ich ja bei “Felder bearbeiten” nicht auswählen. Ich raff es nicht…
        Kann ich hier Screenshots hochladen? Vermutlich nicht.
        Wäre schön wenn ihr mir über diese letzte Hürde noch helfen könntet.
        Alles andere läuft ja wie geschmiert. Bin immer noch begeistert von den Möglichkeiten die ich nun habe. Alle Infortmationen und Dateien an einem Ort.
        Ach ja, Ort. Das Programm synchronisiert sich mit iCloud? Ich kann aber dort nirgends eine Ninox-Datei finden. Ist die versteckt?
        Danke

        1. Hallo Kellermannn,
          das liegt daran, dass das Verknüpfungsfeld nur die Texte darstellen kann.
          Du kannst ein Funktionsfeld in dem Formular anlegen mit der Formel:

          Titelbild.Cover

          Jetzt solltest du auch das Bild sehen.

          Grüße
          Leo

  3. Liebe Ninox-Nutzer,

    ich bin ganz durch Zufall auf diese Software gestossen – und ich bin hellauf begeistert! Für meine Zwecke hatte ich mir nach Tagen mühselig ein Excel-Spreadsheet angelegt – aber der Funktionsumfang gepaart mit dem minimalistischen aber stylischen Design von Ninox hat mich gepackt – und ich hoffe, dass ich selbige Ergebnisse von der Funktion erzielen kann, aber eben mit mehr System, Ordnung und Übersichtlichkeit!

    Da ich Einsteiger bin, folgende Frage: Ich benötige / nhtze die Massendatenänderung und will nur bestimmte Datensätze aktualisieren, daher setze ich vorher den bekannten Haken. Aber jedes Mal in der Tabellenansicht, öffnet sich gleich das Formular des Datensatzes mit – kann man das irgendwie deaktivieren, dass das Formularfeld nicht aufploppt? Ich will einfach nur in der Tabelle schnell die erforderlichen Hakennsetzennund nicht bei jedem Datensatz das Formularfeld einzeln und mühselig schliessen müssen.

    Herzlichen Dank im voraus – und bitte weiter so mit dieser genialen Software! Einfach spitze!

  4. Hallo! Ich schaffe es nicht, in einem Textfeld bei ca. 100 von 10.000 Datensätzen Teile des Textes durch eine geänderte Version zu ersetzen. Mir fehlt scheinbar die einfache Funktion “Suchen und Ersetzen” wie z.B. in Office.
    Eine aufwendige wenn – dann – Programmierung möchte ich möglichst vermeiden, da dies öfter vorkommt.

    1. Hallo Guido,
      Sie können die Werte der Textfelder mit Hilfe von Massendatenänderungen ändern. Sie finden die Funktion indem Sie auf das Tab der Ansicht klicken. Hier gibt es den Punkt “Massendatenänderungen”.
      Um nur die gewünschten Einträge anzupassen, wählen Sie diese zunächst aus. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Klicken Sie z.B. ganz links auf die Nummerierung der Zeilen und setzen somit Häckchen.
      Auch über die Suche der Ansicht können Sie Einträge selektieren. Tippen sie Einfach ohne einen Datensatz anzuwählen, somit öffnet sich die Tabellensuche.
      VG, Alex

  5. Ich arbeite an der Uni Bonn und wir sind auf der Suche nach einem Ersatz für Bento.
    Eine absolut unverzichtbare Funktion ist das Anlegen von neuen Datensätzen mittels Copy / Paste.
    Wir haben uns gerade ZK-Spreadsheet angeschaut, was dem was wir haben wollen schon ganz schön nahe kommt, es ist aber eben keine Datenbank.
    Wir brauchen auch kein “Klickibunti”, wir benötigen eine Datenbank die aussieht wie ein Excelsheet, wie Bento eben.
    Filemaker ist wegen der fehlenden copy / paste Funktion für uns nicht zu gebrauchen.
    Könnt ihr diese Copy / Paste Funktion zu Eurer Datenbank hinzufügen?

    1. Hallo Rainer,
      Ninox hat eine “Duplizieren”-Funktion, mit dem ein bestehender Datensatz inkl. aller Datensätze von Untertabellen kopiert werden kann.
      Die Funktion steht zur Verfügung, wenn man ein Datensatzformular öffnet und dann rechts oben auf den Menü-Knopf klickt.
      Was nicht geht, ist ein Copy&Paste von ganzen Datensätzen aus einer anderen Applikation – nur von einzelnen Feldern.
      Viele Grüße, Frank

      1. Hallo Frank,
        das das nicht geht sehe ich. Ich verstehe jedoch nicht, dass keiner so etwas programmiert. Der Bedarf an so etwas ist jedenfalls riesengross.
        Wir werden jetzt wahrscheinlich Bento weiterhin für die wenigen Tabellen weiterverwenden bei denen wir eine Formularansicht benötigen und für alles andere ZK Spreadsheet benutzen, auch wenn es keine richtige Datenbank ist.
        Jedenfalls kann man damit im Handumdrehen Datensäte anlegen und im Intranet sharen.
        Schade, wir hätten uns so etwas von ninoxdb gewünscht….
        Trotzdem Danke!

  6. Hallo,
    es wäre sehr wünschenswert bei der Massendatenänderung die Verknüpfungsfelder zu den verbundenen Tabellen verwenden zu können, sodass gleich mehrere Datensätze verknüpft werden können.

    1. Hallo Patrick,
      in der aktuellen Version 1.4.1 wurde dieses Modul umfangreich überarbeitet: Klick auf den aktiven Karteireiter der Tabellenansicht und dann: Massendatenänderung.
      Viele Grüße
      Frank

      1. verstehe die Funktion leider nicht, habe draufgeklickt. dann kann ich nur auswählen -> festen wert zuweisen etc… aber das ich mehrere datensätze auf einmal verändere finde ich nicht

        1. Die Funktion ändert alle Datensätze, die in der Tabellenansicht sichtbar sind (also ggf. vorher filtern). Eine weitere Möglichkeit ist, nur die ausgewählten Datensätze zu ändern: In der Tabelle vorher die gewünschten Datensätze anhaken (ganz links auf die Zeile klicken) und dann in der Massendatenänderung unten links einstellen, dass nur ausgewählte Daten geändert werden sollen.

    1. Hallo mjanner, diese Funktion ist eigtl. dafür vorgesehen, viele Datensätze gleichzeitig mit berechneten Werten zu ergänzen / ändern. Leider verhindert ein Fehler in der aktuellen Version den Einsatz. Das werden wir demnächst beheben. Gruß Frank

Hinterlasse eine Antwort