Datenfeldtypen

Ninox unterstützt eine Reihe von Datentypen für die Spalten / Felder einer Tabelle. Vier grundlegende Arten sind zu unterscheiden:

  • Datenfelder dienen der Eingabe von Daten
  • Berechnungen stellen automatisch berechnete Ergebnisse dar
  • Gestaltungselemente helfen bei der Strukturierung von Eingabeformularen.
  • Tabellenverknüpfungen ermöglichen, Tabellen in Beziehung zueinander zu setzen.

Datenfelder

Allgemeine Optionen:

  • Eingabe erforderlich legt fest, ob in diesem Feld ein Wert eingegeben werden muss. Wird kein Wert eingegeben, so erzeugt Ninox eine Warnung.
  • Standardwert konfiguriert einen Wert, der von Ninox beim Anlegen neuer Datensätze automatisch ausgefüllt wird.
  • Breite bietet die Option, die Feldbreite im Eingabeformular anzupassen.

Erweiterte Optionen:

  • Nach Änderung folgendes Skript ausführen stellt einen Trigger ein.
  • Feld nur anzeigen, wenn konfiguriert per Formel, wann ein Feld im Eingabeformular sichtbar ist. Wird hier nichts eingetragen, so ist das Feld immer sichtbar. Stellen Sie die Formel auf Nein, um das Feld dauerhaft auszublenden.
  • Global eindeutige ID wird automatisch erzeugt und dient der internen Verwaltung. Normalerweise ist eine Änderung nicht erforderlich.

Text

Texttfelder sind einer der wichtigsten Datentypen von Ninox. Nutzen Sie diese zur Eingabe von einzeiligen Texten. Teilweise sind Textfelder auch besser für die Aufnahme numerischer Werte geeignet, als Zahlenfelder: nämlich bei numerischen Codes wie Postleitzahlen, Artikelnummern oder Telefonnummern.

Optionen:

  • Minimale Länge legt die minimale Anzahl Zeichen fest, die in diesem Feld eingegeben werden soll. Wird diese unterschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Maximale Länge legt die maximale Anzahl Zeichen fest, die in diesem Feld eingegeben werden darf. Wird diese überschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.

Text (mehrzeilig)

Gegenüber normalen Textfeldern unterstützt ein Feld vom Typ Text (mehrzeilig) die Eingabe längerer Texte und insbesondere deren Formatierung. So können Sie in mehrzeiligen Texten fettgedruckt, kursiv und unterstrichen sowie Überschriften und Aufzählungen verwenden.

Text (mehrzeilig) eignet sich gut zur Aufnahme beschreibender, ergänzender Informationen. Sie sollten Text (mehrzeilig) jedoch nicht als Ersatz für normale Textfelder verwenden. Denn gegenüber normalen Textfeldern bestehen einige Einschränkungen:

  • Die Sortierreihenfolge kann evtl. durch Textformatierungen beeinträchtigt sein.
  • Optionen zur Validierung stehen nicht zur Verfügung.
  • Wird nicht in zusammenfassenden Darstellungen (z. B. bei der Suche) mit einbezogen.

Verwenden Sie Text (mehrzeilig) also für Felder wie “Anmerkungen”, “Hinweise”, “Notizen”. Für Felder wie “Name”, “Titel”, “Kategorie” sollten Sie stattdessen normale Textfelder benutzen.

Zahl

Zahlenfelder nehmen Zahlenwerte auf und unterstützen die formatierte Ausgabe, beispielsweise als Währung.

Optionen:

  • Minimum bestimmt den minimalen Wert, wird dieser unterschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Maximum bestimmt den maximalen Wert, wird dieser überschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Zahlenformat legt fest, wie die Zahl dargestellt werden soll. Hinweis: Die Darstellung als “23 %” stellt ein Prozentzeichen hintenan. Allerdings wird die Zahl beim Rechnen nicht als Prozentzahl interpretiert, so dass sie ggf. durch 100 dividiert werden muss.

Ja / Nein

Ja / Nein-Felder haben drei Zustände: Nicht definiert, Ja und Nein. Sie werden im Eingabeformular als einfaches Auswahlfeld dargestellt. Wenn Sie den Zustand “nicht definiert” unterbinden wollen, sollten Sie einstellen, dass die Eingabe erforderlich ist und den Standardwert festlegen.

Auswahl

Mit Auswahlfeldern erzeugen Sie selbstdefinierte Wertelisten, aus denen im Eingabeformular per Popup-Menü ein Wert ausgewählt werden kann. Dieser Feldtyp eignet sich besonders gut zur Aufnahme von Statusinformationen (z. B. “offen”, “erledigt”, “verworfen”). Zudem können Sie für jeden Wert noch eine individuelle Farbhinterlegung und ein Symbol festlegen. Beide werden auch in Tabellendarstellungen angezeigt und helfen so dabei, einen schnellen Überblick zu gewinnen.

Wenn Sie einen Wert nachträglich umbenennen, wirkt sich das auf alle Datensätze mit diesem Wert aus.

Die Reihenfolge der Werte können Sie per Drag & Drop verändern.

Datum

Datumsfelder nehmen Datumsangaben ohne Uhrzeit auf. Sie sind geeignet für Geburtstage, ganztägige Ereignisse, Rechnungsdaten etc.

Optionen:

  • Im Kalender anzeigen legt fest, ob Datensätze, bei denen dieses Feld belegt ist, als ganztägiges Ereignis im Kalender angezeigt werden sollen.
  • Mit der Farbe bestimmt die Farbe, mit der die Kalenderdarstellung hinterlegt werden soll.
  • Jahrestag sollten Sie auf Ja setzen, wenn es sich um einen Geburtstag handelt. Jahrestage werden unabhängig vom aktuellen Jahr im Kalender angezeigt.

Uhrzeit

Uhrzeitfelder speichern Uhrzeitangaben ohne Datumsbezug.

Datum + Uhrzeit

Nutzen Sie Datum + Uhrzeit, um einen bestimmten Zeitpunkt als eine Datums- und eine Uhrzeitangabe in einem Feld, zu erfassen.

Zeitdauer

Eine Zeitdauer ist die Zeit, die zwischen zwei Zeitpunkten liegt. Zeitdauer ist die exakteste Möglichkeit, Zeiten zu erfassen, da mehrere Tage, Stunden und Minuten unterstützt werden. Wenn Sie zum Beispiel Arbeitszeiten erfassen wollen, so könnten Sie Zeitdauer zur Eingabe der Pausenzeit verwenden.

Wenn die zu erfassende Zeit unterhalb von 24 Stunden liegt, kann es aber auch sinnvoll sein, Uhrzeitfelder dafür zu “missbrauchen”, da Uhrzeitfelder eine bequemere Eingabe unterstützen.

Termin

Terminfelder erfassen zwei Zeitpunkte, nämlich Start und Ende, in einem Feld. Zudem werden Termine im Wochenkalender dargestellt. Wenn Sie eine Tabelle mit einem Terminfeld definiert haben, können Sie auch direkt aus dem Wochenkalender neue Datensätze erzeugen.

Bild

 

Internet-Adresse

 

Berechnung

Berechnungen werden im Kapitel Formeln und Berechnungen ausführlich behandelt. Beim Erstellen von Tabellen können Sie Berechnungsfelder hinzufügen. Dies erfolgt analog zum Anlegen von Datenfeldern.

Gestaltungselemente

 

Tabellenverknüpfungen

 

173 Gedanken zu „Datenfeldtypen

  1. Hallo,

    ich würde gerne zur Übersichtlichkeit das Feld mit der Formel “Alter”, je nach Wert in verschiedenen Farben markieren lassen (unter 16: Rot, 16 & 17: Gelb, über 18: Grün).

    Wie kann ich das genau machen?

    Danke im Voraus.

  2. Liebe Ninoxler
    Ich arbeite nun schon einige Zeit mit Ninox und fand es immer super. Nun bin ich auf ein Problem gestossen. Ich kann beim Zahlenfeldtyp die Anzahl der Dezimalstellen nicht mehr bestimmen. Wo bis anhin die Buttons 1,2,3 usw erschien, erscheint nun nichts mehr. Ich danke euch schon im vorraus für eure Hilfe.

    1. Dies ist ein Bug, den wir mit dem nächsten Release beheben werden.
      Wählen Sie zunächst eine der festen Vorgabe (für eine Währung) aus und entfernen Sie im nächsten Schritt das Währungssymbol.

      Birger – Ninox Support

  3. Guten Tag,
    ich habe eine Tabelle Lieferanten mit einem Auswahlfeld “Lieferant”. Hier sind ca. 30 Standardlieferanten eingetragen. Ich werde aber regelmäßig auch von anderen beliefert, für die sich ein Eintrag nicht lohnt, da sie nur zwei-dreimal liefern. Leider gibt es keine Möglichkeit, Werte direkt in das Auswahlfeld zu schreiben und/oder dieses aus eine Tabelle zu füllen.
    Ich sehe nur die Möglichkeit im Formular ein zusätzliches Textfeld “Sonstiger_Lieferant” einzubauen.
    Frage: Wie kann ich per Skript dafür sorgen, dass der Eintrag im “Auswahlfeld” ODER der Eintrag im “Textfeld” in die Tabelle als Lieferant geschrieben wird?
    Würde mich über eine HIlfestellung sehr freuen.

      1. Hallo Roland, vielen Dank.
        Das funktioniert mit einer kleinen Ergänzung:
        Da der Text des Auswahlfeldes eingetragen werden soll habe ich die Zeile in
        — Tabelle.Lieferant := text(Auswahlfeld) —
        geändert.
        Eingetragen habe ich das ganze unter
        “Nach Änderungen folgendes skript ausführen”.
        Nochmal vielen Dank für die schnelle HIlfe

Hinterlasse eine Antwort