Datenfeldtypen

Ninox unterstützt eine Reihe von Datentypen für die Spalten / Felder einer Tabelle. Vier grundlegende Arten sind zu unterscheiden:

  • Datenfelder dienen der Eingabe von Daten
  • Berechnungen stellen automatisch berechnete Ergebnisse dar
  • Gestaltungselemente helfen bei der Strukturierung von Eingabeformularen.
  • Tabellenverknüpfungen ermöglichen, Tabellen in Beziehung zueinander zu setzen.

Datenfelder

Allgemeine Optionen:

  • Eingabe erforderlich legt fest, ob in diesem Feld ein Wert eingegeben werden muss. Wird kein Wert eingegeben, so erzeugt Ninox eine Warnung.
  • Standardwert konfiguriert einen Wert, der von Ninox beim Anlegen neuer Datensätze automatisch ausgefüllt wird.
  • Breite bietet die Option, die Feldbreite im Eingabeformular anzupassen.

Erweiterte Optionen:

  • Nach Änderung folgendes Skript ausführen stellt einen Trigger ein.
  • Feld nur anzeigen, wenn konfiguriert per Formel, wann ein Feld im Eingabeformular sichtbar ist. Wird hier nichts eingetragen, so ist das Feld immer sichtbar. Stellen Sie die Formel auf Nein, um das Feld dauerhaft auszublenden.
  • Global eindeutige ID wird automatisch erzeugt und dient der internen Verwaltung. Normalerweise ist eine Änderung nicht erforderlich.

Text

Texttfelder sind einer der wichtigsten Datentypen von Ninox. Nutzen Sie diese zur Eingabe von einzeiligen Texten. Teilweise sind Textfelder auch besser für die Aufnahme numerischer Werte geeignet, als Zahlenfelder: nämlich bei numerischen Codes wie Postleitzahlen, Artikelnummern oder Telefonnummern.

Optionen:

  • Minimale Länge legt die minimale Anzahl Zeichen fest, die in diesem Feld eingegeben werden soll. Wird diese unterschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Maximale Länge legt die maximale Anzahl Zeichen fest, die in diesem Feld eingegeben werden darf. Wird diese überschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.

Text (mehrzeilig)

Gegenüber normalen Textfeldern unterstützt ein Feld vom Typ Text (mehrzeilig) die Eingabe längerer Texte und insbesondere deren Formatierung. So können Sie in mehrzeiligen Texten fettgedruckt, kursiv und unterstrichen sowie Überschriften und Aufzählungen verwenden.

Text (mehrzeilig) eignet sich gut zur Aufnahme beschreibender, ergänzender Informationen. Sie sollten Text (mehrzeilig) jedoch nicht als Ersatz für normale Textfelder verwenden. Denn gegenüber normalen Textfeldern bestehen einige Einschränkungen:

  • Die Sortierreihenfolge kann evtl. durch Textformatierungen beeinträchtigt sein.
  • Optionen zur Validierung stehen nicht zur Verfügung.
  • Wird nicht in zusammenfassenden Darstellungen (z. B. bei der Suche) mit einbezogen.

Verwenden Sie Text (mehrzeilig) also für Felder wie “Anmerkungen”, “Hinweise”, “Notizen”. Für Felder wie “Name”, “Titel”, “Kategorie” sollten Sie stattdessen normale Textfelder benutzen.

Zahl

Zahlenfelder nehmen Zahlenwerte auf und unterstützen die formatierte Ausgabe, beispielsweise als Währung.

Optionen:

  • Minimum bestimmt den minimalen Wert, wird dieser unterschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Maximum bestimmt den maximalen Wert, wird dieser überschritten, so gibt Ninox eine Warnung aus.
  • Zahlenformat legt fest, wie die Zahl dargestellt werden soll. Hinweis: Die Darstellung als “23 %” stellt ein Prozentzeichen hintenan. Allerdings wird die Zahl beim Rechnen nicht als Prozentzahl interpretiert, so dass sie ggf. durch 100 dividiert werden muss.

Ja / Nein

Ja / Nein-Felder haben drei Zustände: Nicht definiert, Ja und Nein. Sie werden im Eingabeformular als einfaches Auswahlfeld dargestellt. Wenn Sie den Zustand “nicht definiert” unterbinden wollen, sollten Sie einstellen, dass die Eingabe erforderlich ist und den Standardwert festlegen.

Auswahl

Mit Auswahlfeldern erzeugen Sie selbstdefinierte Wertelisten, aus denen im Eingabeformular per Popup-Menü ein Wert ausgewählt werden kann. Dieser Feldtyp eignet sich besonders gut zur Aufnahme von Statusinformationen (z. B. “offen”, “erledigt”, “verworfen”). Zudem können Sie für jeden Wert noch eine individuelle Farbhinterlegung und ein Symbol festlegen. Beide werden auch in Tabellendarstellungen angezeigt und helfen so dabei, einen schnellen Überblick zu gewinnen.

Wenn Sie einen Wert nachträglich umbenennen, wirkt sich das auf alle Datensätze mit diesem Wert aus.

Die Reihenfolge der Werte können Sie per Drag & Drop verändern.

Datum

Datumsfelder nehmen Datumsangaben ohne Uhrzeit auf. Sie sind geeignet für Geburtstage, ganztägige Ereignisse, Rechnungsdaten etc.

Optionen:

  • Im Kalender anzeigen legt fest, ob Datensätze, bei denen dieses Feld belegt ist, als ganztägiges Ereignis im Kalender angezeigt werden sollen.
  • Mit der Farbe bestimmt die Farbe, mit der die Kalenderdarstellung hinterlegt werden soll.
  • Jahrestag sollten Sie auf Ja setzen, wenn es sich um einen Geburtstag handelt. Jahrestage werden unabhängig vom aktuellen Jahr im Kalender angezeigt.

Uhrzeit

Uhrzeitfelder speichern Uhrzeitangaben ohne Datumsbezug.

Datum + Uhrzeit

Nutzen Sie Datum + Uhrzeit, um einen bestimmten Zeitpunkt als eine Datums- und eine Uhrzeitangabe in einem Feld, zu erfassen.

Zeitdauer

Eine Zeitdauer ist die Zeit, die zwischen zwei Zeitpunkten liegt. Zeitdauer ist die exakteste Möglichkeit, Zeiten zu erfassen, da mehrere Tage, Stunden und Minuten unterstützt werden. Wenn Sie zum Beispiel Arbeitszeiten erfassen wollen, so könnten Sie Zeitdauer zur Eingabe der Pausenzeit verwenden.

Wenn die zu erfassende Zeit unterhalb von 24 Stunden liegt, kann es aber auch sinnvoll sein, Uhrzeitfelder dafür zu “missbrauchen”, da Uhrzeitfelder eine bequemere Eingabe unterstützen.

Termin

Terminfelder erfassen zwei Zeitpunkte, nämlich Start und Ende, in einem Feld. Zudem werden Termine im Wochenkalender dargestellt. Wenn Sie eine Tabelle mit einem Terminfeld definiert haben, können Sie auch direkt aus dem Wochenkalender neue Datensätze erzeugen.

Bild

 

Internet-Adresse

 

Berechnung

Berechnungen werden im Kapitel Formeln und Berechnungen ausführlich behandelt. Beim Erstellen von Tabellen können Sie Berechnungsfelder hinzufügen. Dies erfolgt analog zum Anlegen von Datenfeldern.

Gestaltungselemente

 

Tabellenverknüpfungen

 

148 Gedanken zu „Datenfeldtypen

  1. Hi
    Ich möchte Textfelder im Nachhinein in Auswahlfelder konvertieren und die bisherigen Einträge im Pulldownmenü der Auswahl zur Verfügung haben. Ist das möglich?

    lg Gerald

    1. Hallo Gerald,
      jawohl, das ist möglich. Gehen Sie bitte wie folgt vor:
      - Erstellen Sie ein neues Auswahlfeld und legen Sie alle Optionen fest.
      - Nutzen Sie Massendatenänderung
      - Weisen Sie dem neuen Feld die Werte Ihres bisherigen Textfelds zu (“Berechneten Wert zuweisen”).

      Gruß
      Birger – Ninox Support

      1. Hallo, habe mir Gestern Ninox herunter geladen. Schaffe es nicht, über die Massendatenänderung aus einem Textfeld ein Auswahlfeld zu machen. Komme bis berechneten Wert zuweisen. Scheitere aber an der weiteren Eingabe. Meine Felder heißen Firma (mit Daten gefüllt) das neue Auswahlfeld heißt Firma 1.
        Wie geht es hier weiter?
        Vielen Dank für die Hilfe

  2. Hallo,
    ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch…
    Ich möchte im Datenfeld Auswahl die Option haben, dass ich folgende Auswahlmöglichkeiten habe:
    -Option A
    -Option B
    etc.
    zusätzlich die Option, dass ich ein leeres Auswahlfeld habe, bei dem ich nachträglich etwas eingeben (Option XYZ) kann.
    Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

    Gruß Thomas

    1. Hallo Dominik,
      mit dem Auswahlfeld ist es nicht möglich. Das kann man aber mit einer m:n Beziehung realisieren.

      Hier ein Beispiel:
      https://www.dropbox.com/s/8r10bbmht83x93q/nm%20Beziehung.ninox?dl=0

      Die Tabelle “Komplettierung” hat ein Beziehung zu der Tabelle Produkte (1:n) und zu der Tabelle Ersatzteile (1:m). In einem Datensatz kann man hier zu einemProdukt ein Ersatzteil zuordnen. So haben die Tabellen Produkte und Ersatzteile eine n:m Beziehung zueinander über die Tabelle Komplettierung.

      Grüße
      Leo

      1. Hallo Leo,

        Lieben Dank dass du mir wieder eine Lösung gesucht hast. Ich bin mir zum einen nicht sicher ob ich deinen Vorschlag technisch überhaupt umsetzen kann (Ninox Neuling) und zum anderen frage ich mich ob dieser “Umweg” den eigentlich einfachen Aufbau meiner Datenbank nicht komplizierter macht als erforderlich. im Grunde fehlt mir nur die Möglichkeit zur Mehrfachauswahl. Und dafür, da ich ja zwei solche Kategorien habe 6 Tabellen anlegen? Neben dem Handling der Formeln befürchte ich auch dass ich wenn diese aus meiner Sicht unbedingt erforderliche Ergänzung kommt vor der Frage stehe wie ich das zurück gedreht bekomme. Im Juni 2015 wurde geschrieben, dass die Mehrfachauswahl in Planung ist. vielleicht lohnt es sich zu warten?

        1. Hallo Dominik,
          Ich bin auch nur ein Benutzer und ich habe auch schon mehrmals nach Mehrauswahlfelder gefragt. Aus meiner Erfahrung aus Microsoft Access Zeiten weiß ich aber, dass die Benutzung solcher Felder viele Probleme mit sich bringt. Du kannst solche Felder nur als Auflistung in einer Tabelle darstellen und überhaupt nicht danach filtern. Die statistischen Auswertungen gehen auch nur über Umwege.
          Übrigens, du brauchst nur zwei zusätzliche Tabellen anzulegen um n:m Beziehung darzustellen. Dafür kriegst du eine saubere Trennung der Datensetze nach Kategorie. Ich bin der Meinung: man mus das nutzen was gerade zur Verfügung steht. Was später kommt, wird später eingesetzt.
          Grüße
          Leo

          1. Würde mich jetzt dran machen habe es aber noch nicht ganz verstanden. Also eine Tabelle Kunden ist die Haupttabelle mit allen Fragen. Für die Frage Mitbewerber würde die zuvor besprochene Mehrfachnennung erfordern.
            Welche Tabellen müsste ich dann anlegen. Es gibt ca. 15 Mitbewerber die ich auswählen können müsste.
            Außerdem habe ich noch die Frage Warum die Kunden dort gekauft haben. Auch hier gibt es Mehrfachnennungen. Sollten aber die einzigen Fragen sein die so abgebildet werden müssten.

              1. Vielen Dank für die Beispiel Datenbank, allerdings wäre mir eine simplere Lösung wesentlich lieber, denn hier hat man unnötiger weise viele Mausklicks bis man bei der gewünschten Auswahl ist.

                Danke.

  3. Hallo,

    eine Frage , ist es möglich in einer Tabelle mit unterschiedlichen Kunden, die mehrere Objekte haben, nur diese Datensätze auf einmal zu ändern?
    Ich möchte gern bei dem Eintrag Adresse gern alle nur für diesen Kunden erstellten Datensätze ändern.
    Wenn ich auf Massendatenänderung gehe, werden leider auch die anderen Kunden mit der neuen Adresse bedacht.

    Gruß Moped 70

    1. Hallo Moped 70

      Die Massendatenänderung wirkt nur auf sichtbare Datensätze. Also wenn du die Tabelle entsprechend nach Kunden filterst und dann die Massendatenänderung durchführst, werden nur die gefilterten Datensätze geändert.
      Grüße
      Leo

      1. Danke,
        aber dadurch, daß ich eine Untertabelle erstellt habe, kann ich nur in dieser die Daten ändern. Und wenn ich die Daten da nicht separat angelegt habe, kann ich sie nicht in der Haupttabelle passend umstellen.
        -Hach, ist das wieder mal verzwickt!!
        Ich wollte eine Auftragsnummer(Untertabelle eingebettet in Kundentabelle) zu mehreren Projekten zuordnen.

        Es grüßt mit schwerem Gemüt
        Moped 70

          1. Ach Leo,

            ich hab mich falsch ausgedrückt. Ich wollte eine sogenannte Massendateneingabe und nicht -änderung!
            Damit ich nicht bei jedem Projekt, jedes extra anklicken muß und jedesmal die gleiche Eingabe machen muß!
            Z.B. eine zweite Telefonnr. jedem Datensatz eines Kunden zuordnen, jedoch nur einmal eingeben.

            Gruß Moped 70

                1. Hallo Moped 40
                  hat es ein bestimmten Grund, dass du bei jedem Tor Kundendaten jedes Mal neu schreibst? Das verstößt gegen Normalisierung. Es wäre besser, wenn du eine Tabelle “Kunden”
                  anlegen würdest.wie hier:

                  https://www.dropbox.com/s/g0r8fcc352dty2d/Sektionaltore%20Firmenkunden2.ninox?dl=0

                  bald kann man hier im Blog nicht mehr antworten. Die Anzahl der Antworten ist begrenzt.
                  Schreib mir privat an leo.semik@gmail.com . Dann versuchen wir deine Datenbank optimieren.

                  Leo

  4. Hallo Rene und Frank

    Vielen Dank für die Unterstützung. Beide alternativen funktionieren, aber da das Wort TRANSPORT nie alleine vor kommt, sondern immer mit einen Zusatz text ist die Lösung von Frank besser geeignet.

    Vielen Dank

    PS. Und noch mal an der Stelle: ich vermisse ein Richtiges NINOX Forum!!!

  5. Hallo

    Weis jemand wie man folgendes lösen kann?
    Wenn das Feld “Kod” das Wort “TRANSPORT” enthält, dann sollte das Feld “Rabat Klienta” auf null gesetzt werden. Habe so was gebastelt, aber das funktioniert nicht:

    if contains(“TRANSPORT”, text(Kod)) then
    (‘Rabat Klienta’ := null)
    else
    void

    Im Voraus Vielen Dank

    Gruß Richard

    1. if Kod = “TRANSPORT” then ‘Rabat Klienta’:= null
      else void
      Lg Rene
      Ich würde aber ein Auswahlfeld anlegen (je nach dem welche Werte noch im Feld Kod vorkommen können, und dann mit ähnlicher Formel arbeiten.
      Für “TRANSPORT” müsstest du dann lediglich den Wert des Auswahlfeldes, dem du TRANSPORT zugewiesen hast eintragen..

      wenn also z.B. TRANSPORT und DIRKET als Auswahl in Frage kommen, du für TRANSPORT Auswahl 1 und für DIREKT Auswahl 2 angelegt hast, dann schaut die Formel so aus:

      if Kod=1 then ‘Rabat Klienta’:= null else if Kod=2 then ‘Rabat Klienta’:= “Ja” else void

      dann ersparst du dir zumindest das eintragen des Feldes Kod :))
      Wenn du allerdings viele verschiedene Optionen beim Kod Feld vergeben musst, würde ich es eher auch immer als Text eintragen.

      Lg Rene

Hinterlasse eine Antwort