Daten importieren

Ninox unterstützt den Import von CSV-Dateien. Zudem steht eine Möglichkeit bereit, Daten aus Bento zu übernehmen.

CSV-Dateien sind einfache Textdateien, in denen jede Zeile für eine Tabellenzeile steht und die einzelnen Spalten pro Zeile durch Komma, Semikolon oder andere Trennzeichen separiert sind. Mit den meisten üblichen Tabellenkalkulationsprogrammen und Datenbanken lassen sich solche Dateien erzeugen.

Um Daten zu importieren, müssen in Ninox bereits Tabellen angelegt sein, in welche die Daten übernommen werden sollen. Der Import-Assistent bietet z. Z. keine Möglichkeit, beim Import neue Tabellen oder Felder zu erstellen.

Den Importvorgang können Sie über zwei Wege starten:

  • Öffnen mit Ninox: Öffnen Sie die zu importierende Datei in einer anderen App (z. B. Mail) mit Ninox. Wenn Ninox noch nicht gestartet ist oder keine Datenbank geöffnet ist, wird Ninox zunächst nachfragen, in welche Datenbank importiert werden soll. Danach öffnet sich der Import-Assistent.
  • Import aus Dropbox: Nutzen Sie den Karteireiter “Daten importieren” auf der Startseite der Datenbank (nur im Administrationsmodus sichtbar). Über diesen Karteireiter können Sie Daten aus Ihrer Dropbox importieren (ggf. werden Sie aufgefordert, die Dropbox App zu installieren).

Hinweis: Beim Import größerer Datenmengen (Richtwert: mehr als 10.000 Zeilen), empfiehlt sich der Weg über Dropbox. Einige Apps haben Schwierigkeiten, große CSV-Dateien anzuzeigen, und brechen den Vorgang ab, so dass Sie die Option “Öffnen mit Ninox” nicht erhalten.

Der Import-Assistent

import

a) Zeigt die zu importierende Datei bzw. die Anzahl der darin gefundenen Zeilen und Spalten an.

b) Wählen Sie die Tabelle, in welche die Daten importiert werden sollen.

c) Sie können wählen, ob

  • alle Daten importiert werden sollen,
  • nur neue Datensätze hinzugefügt werden sollen (siehe Duplikate und Schlüssel),
  • nur bereits vorhandene Datensätze aktualisiert werden sollen.

d) Wenn Schlüsselfelder nicht eindeutig zugeordnet werden können, bietet Ninox zwei Optionen (siehe Duplikate und Schlüssel):

  • diese Datensätze zu überspringen,
  • alle gefundenen Datensätze zu aktualisieren.

e) Legen Sie fest, ob die erste Zeile der CSV-Datei Überschriften / Spaltentitel enthält. Ninox versucht, die gefundenen Spaltentitel automatisch den Tabellenspalten zuzuordnen. Die Zuordnung können Sie aber auch manuell vornehmen, siehe unten.

f) Bestimmen Sie das Zeichen, mit dem die Felder in der CSV-Datei getrennt sind.

g) Alle gefundenen Spalten der CSV-Datei werden aufgelistet und können jeweils einem Datenfeld der ausgewählten Tabelle zugeordnet werden.

h) Sofern Ninox übereinstimmende Feldnamen findet, werden die Datenfelder automatisch zugeordnet. Per Drag & Drop können Sie diese Zuordnung ändern: Ziehen Sie ein Datenfeld aus der Zuordnung heraus, um diese aufzuheben.

i) Normalerweise werden die Daten aus der CSV-Datei in die Datenfelder übernommen (alle aktualisieren). Sie können aber auch festlegen, dass ein Feld nur überschrieben wird, wenn sich darin noch keine Daten befinden (nur leere aktualisieren). Wenn Sie ein Feld als Schlüssel definieren, gleicht Ninox die Daten der Tabelle mit der CSV-Datei ab und aktualisiert jeweils die Datensätze bei denen die Schlüsselfelder übereinstimmen (siehe Duplikate und Schlüssel).

k) Ziehen Sie ein Datenfeld aus der Liste auf eine leeren Platzhalter, um dieses Feld der Spalte aus der CSV-Datei zuzuordnen.

l) Listet alle noch nicht zugeordneten Felder der ausgewählten Tabelle auf.

m) Bereitet den Import vor und zeigt an, welche Änderungen Ninox durchführen würde, wenn Sie den Import bestätigen.

n) Bricht den Vorgang ab.

Importvorschau

Bevor der Importvorgang durchgeführt wird, zeigt Ninox zur Kontrolle eine Vorschau der durchzuführenden Änderungen.

import_preview

a) Bestätigt den Import.

b) Bricht den Vorgang ab und führt zurück zum Import-Assistenten.

c) Die Tabelle zeigt die durchzuführenden Änderungen. In der ersten Spalte ist vermerkt, ob der Datensatz neu erstellt wird (Neu) oder ob ein bestehender aktualisiert wird (ID des Datensatzes). Zu aktualisierende Werte werden in blau dargestellt, bestehende Werte in schwarz.

d) Navigieren Sie seitenweise durch die Importvorschau.

Duplikate und Schlüssel

In der Standardeinstellung erzeugt Ninox für jede Zeile aus der CSV-Datei einen neuen Datensatz. Manchmal ist es aber erforderlich, dass bereits vorhandene Datensätze aktualisiert werden sollen.

Damit Ninox erkennt, welche Datensätze aktualisiert werden sollen, müssen Sie ein Schlüsselfeld definieren. Stellen Sie bei diesem Feld “Schlüssel” statt “Alle aktualisieren” ein. Schlüsselfelder sollten eindeutig sein, das heißt, es sollten keine zwei Datensätze in der Tabelle / in der CSV-Datei vorhanden sein, bei denen in diesem Feld gleiche Werte stehen. Es können auch mehrere Schlüsselfelder definiert werden, um die Eindeutigkeit zu gewährleisten (z. B. “Vorname” und “Nachname” einer Person).

Wenn ein Schlüssel definiert ist, sucht Ninox für jeden Datensatz aus der CSV-Datei einen entsprechenden Datensatz in der Tabelle, bei dem die Schlüsselfelder die gleichen Werte enthalten, und aktualisiert dessen weitere Felder.

Wird kein übereinstimmender Datensatz gefunden, so legt Ninox einen neuen an.

47 Gedanken zu „Daten importieren

    1. Hallo,
      versuchen Sie folgendes:
      - In der Tabellenansich, Gruppieren Sie nach der Spalte, der Sie die Doubletten gefunden haben.
      - Klicken Sie als in den Spaltentitel und wählen Sie Gruppieren.
      - Klicken Sie in den Spaltentitel Nr und wählen Sie Summe.
      Gruß
      Birger – Ninox Support

  1. Hallo
    Ich habe die Frage schon im Englishen Forum gestellt. Allerdings unter “Create and modify tables”.
    Ich versuche eine Referenztabelle zu importieren, die ich für eine DB brauche. Sie besteht aus 42614 Datensätzen. Der Import läuft ohne Fehlermeldung ab, aber ich habe nachher keine Daten im Table. Ich habe früher ohne Probleme Daten importiert. Ist es möglich, dass es eine Limitierung gibt, wieviele Daten importiert werden können?
    Danke und Gruss
    Joe
    Gruss

  2. Hallo,
    stellt Ninox eigentlich URL-Schemas zur Verfügung? Das wäre ganz interessant, um z.B. die Datenerfassung an “Workflow” anzuflanschen und so zu automatisieren.
    Schöne Grüße, Christian

      1. Hallo Alexander,

        ich meine ganz was anderes: callbacks, die Anfragen von Drittanwendungen abarbeiten können. Sowas wie:

        ninox://x-callback-url/add?database=db1&table=kunden&name=Maier

        um z.B. aus dem Browser heraus Ninox aufzurufen und dort einen neuen Kundendatensatz mit dem Namen Maier in der Datenbank db1 anzulegen.

        Deine Antwort lässt mich vermuten, das das nicht geht.

        Schöne Grüße,
        Christian

      2. Hallo Alex
        Habe, auf Deinen Rat hin, eine neue csv Datei gemacht und, siehe da, es hat funktioniert. Weiss nicht genau was es war, beide Dateien sehen für mich genau gleich aus. Hauptsache der Import hat geklappt. ;)
        Danke
        Joe

    1. Hallo Conny,

      das geht wenn in einer der Tabellen ein Schlüssel, bzw. ein Feld existiert, das es auch in der anderen Tabelle geht.
      Dann kann man mit Massendatenänderungen die Verknüpfungen nachträglich einfügen. z.B. mit dieser Formel:

      let c:= Autor_Name;
      let t := select Autoren[Name = c].Id;
      t

      Autor_Name ist hier ein Feld in der Tabelle “Titel”. In der Tabelle “Autoren” gibt es ein Feld “Name”, das gleich ausgefüllt und eindeutig ist.

      Bei Fragen auch gerne an support@ninoxdb.de schreiben.
      VG, Alex

  3. Hallo Ninox,
    ich würde gerne aus einer Nino Datenbank eine Tabelle in eine andere Nino Datenbank kopieren. Ich habe das mit Hilfe eines CSV Exports versucht. Leider werden aber Auswahlfelder nicht richtig übernommen (sind leer), obwohl ich beim Import den Typ “Auswahl” verwendet habe. Was mache ich falsch bzw. wie mache ich das richtig?

    Liebe Grüße
    MAK-CS

    1. Hallo MAK-CS,
      dafür bietet Ninox leider keine direkte Funktion. Die Tabelle müsste zunächst in der neuen Datenbank mit allen Feldern (uns Auswahlwerten) angelegt werden. Dann klappt auch der CSV-Import in diese Tabelle.
      Viele Grüße, Frank

Hinterlasse eine Antwort